Allgäu Kur
Eine Kur im Allgäu – Wohlbefinden für Körper und Geist

Themen

RSS Allgäu-Tipp Nachrichten

Blogroll

Contributors

| in Allgemein |
Freitag, 17. Juni 2016
18:00

Am 17.6.2016, um 18 Uhr, eröffnet die „Hamptons Summer Bar“ an der Iller in Kempten. Ein Mix aus Café, Bistro, Event-Location erwartet Euch am neuen AÜW-Kraftwerk an der Kaufbeurer Straße.

Täglich von 10 bis 22 Uhr ist dort „Chillen“ angesagt – auch an lauen Sommerabenden eine lohnende Alternative zu den üblichen Treffpunkten in Kempten. Ob Kuchen, Café, Weizen oder Cocktail – es lässt sich dort aushalten…

Auch kleine Snacks werden in der „Hamptons Summer Bar“ gereicht.

Adresse: „Hamptons Summer Bar“ – Kempten – Kaufbeurer Straße

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Memmingen. Am Donnerstag, 26. Mai 2016, gegen 03.15 Uhr, sollte ein noch unbekannter junger Mann aufgrund seiner Alkoholisierung eine Discothek in der Allgäuer Straße verlassen.

Da er dieser Aufforderung des Sicherheitsdienstes nicht nachkam, wurde er von diesem nach draußen gebracht. Hierbei wehrte er sich so heftig, dass der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit dem Hinterkopf gegen eine Mauer schlug und zu Boden ging.

Anschließend schlug der Unbekannte auf den 28jährigen ein und biss ihn, bis er von einem Zeugen zurückgehalten werden konnte.

Der Täter konnte als dunkelhäutig mit lockigem Haar beschrieben werden, er trug ein kariertes Hemd, sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.
(PI Memmingen).

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Memmingen. Am Donnerstag, 26. Mai 2016, gegen 03.30 Uhr, wurde eine Streifenbesatzung der PI Memmingen auf eine hilflose Person im Außenbereich einer Discothek in der Allgäuer Straße aufmerksam gemacht.

Da sich der 21jährige aufgrund seiner starken Alkoholisierung offensichtlich in einer hilflosen Lage befand, sollte er in den Schutzgewahrsam genommen werden.

Bei der Fahrt zur Dienststelle beleidigte er die Beamten mit Ausdrücken wie „Wichser“ oder „Hurentochter“ und sperrte sich anschließend gegen das Aussteigen aus dem Streifenwagen.

Im Dienstgebäude beleidigte er die Beamten weiterhin unter anderem mit den o.g. Worten und drohte einem Beamten, dass er ihn umbringen werde.

Im Gewahrsamsraum schlug er dann noch mit Händen und Füßen wahllos um sich. Als die Beamten den Raum verließen, spuckte er nach ihnen.

(PI Memmingen)

-Werbung-
| in Allgemein, Füssen |

26.5.2016 Füssen/Ostallgäu. Am 25.05.2016, gegen 11:30 Uhr, wurde in der Sebastianstraße in Füssen ein etwa 5-jähriges Mädchen von einem Fahrrad angefahren. Das Mädchen wollte gerade die Fußgängerampel überqueren, welche auf grün stand.

Im gleichen Moment wurde sie durch eine Fahrradfahrerin touchiert und fiel durch den Zusammenstoß zu Boden. Die Fahrradfahrerin, für welche die Ampel auf Rot stand fuhr nach dem Zusammenstoß weiter.

Sie konnte erst durch einen beherzten Passanten angehalten werden, der den Unfall beobachtet hatte und der Fahrradfahrerin anschließend mit seinem Pkw hinterherfuhr.

Das augenscheinliche Kind wurde inzwischen durch seine Eltern weggebracht. Nachdem die Personalien der Fahrradfahrerin festgestellt worden waren, wurden die umliegenden Krankenhäuser abtelefoniert.

Allerdings war das Mädchen in keines von diesen eingeliefert worden. Somit sind der Polizei die Personalien, bzw. der Verletzungsgrad des Kindes bislang nicht bekannt.

Sollte jemand Hinweise zu dem verletzten Mädchen geben können, so wird darum gebeten sich mit der Polizeiinspektion Füssen in Verbindung zu setzen

(Tel. 08362-31230)

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Pfronten. Am frühen Morgen des Donnerstag fuhr ein 18-jähriger Mann von Hertingen in Richtung Nesselwang mit seinem VW Golf.

Aus nicht geklärter Ursache kam er in einer Rechtskurve aufs Bankett und übersteuerte anschließend, so dass der PKW sich überschlug und in einem angrenzenden Feld zum Liegen kam.

Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

(PSt Pfronten)

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Kaufbeuern. Am Abend des 25.05.2016 ereignete sich gegen 22:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Augsburger Straße in Kaufbeuren.

Ein 73-jähriger Fahrradfahrer aus Kaufbeuren stürzte aus bisher unbekannter Ursache alleinbeteiligt mit seinem Fahrrad. Nach dem Sturz war der Mann kurzzeitig bewußtlos.

Ein zufällig vorbeifahrender PKW-Fahrer leistete zusammen mit seiner Beifahrerin Erste Hilfe.

Der 73jährige kam mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kaufbeuren. Letztendlich trug er nur leichte Verletzungen davon.

(PI Kaufbeuren)

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Burgberg/Oberallgäu. Im Anschluss an den Besuch im Festzelt randalierten 3 betrunkene Jugendliche.

Die jungen Männer zwischen 16 und 17 Jahren wurden von einem Polizeibeamten beobachtet, wie sie gemeinsam ein Straßenschild umrissen.

Das Verkehrsschild muss nun ersetzt werden. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.

Alle drei hatten mehr als 1 Promille. Der Spitzenreiter brachte es auf über 1,8 Promille!

Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige. Sie wurden noch in der Nacht an ihre Eltern übergeben.

(PI Sonthofen)

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Kleinkötz/Günzburg. In den späten Abendstunden des 25.5.2016 nahm ein Mieter eines Mehrparteienhauses in der Raiffeisenstraße aus seiner Küche einen lauten Knall war. Bei Nachschau musste der Mann feststellen, dass sein Kühlschrank in Flammen stand.

Alle Bewohner konnten das Mehrparteienhaus rechtzeitig verlassen.

Trotz der unmittelbar verständigten Feuerwehr brannte die Küche komplett aus. Durch die Verrußungen und gesundheitsgefährdenden Rauchgase wurden die Wohnungen im Obergeschoss vorläufig unbewohnbar.

Der Brandschaden dürfte sich im fünfstelligen Bereich bewegen. Als Brandursache kommt nach ersten Erkenntnissen eventuell ein technischer Defekt in Betracht.

Näheres müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Zur Brandbekämpfung und Personenversorgung waren die Feuerwehren aus Großkötz, Kleinkötz, Ichenhausen, Denzingen und Ebersbach, sowie zwei Rettungswägen mit Notarzt eingesetzt.

(PI Günzburg)

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Bad Wörishofen/Unterallgäu. Kurz nach Mitternacht teilten mehrere Zeugen den Einsatzzentralen mit, dass ein Bus in der Bahnhofstraße am Parkhaus in Brand geraten sei. Bereits bei Eintreffen der Rettungskräfte stand der Reisebus mit Schweizer Zulassung heckseitig im Vollbrand.

Das Feuer griff auf die Dachkonstruktion des angrenzenden städtischen Parkhauses über.

Am Gebäude, dem Reisebus und mehreren abgestellten Pkw im Parkhaus entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von ca. 1.000.000.- Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vor Ort noch in der Nacht durch den Kriminaldauerdienst der KPI Memmingen aufgenommen.

Zur mehrstündigen Brandbekämpfung waren neben der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Wörishofen, die Feuerwehren aus Dorschhausen, Stockheim, Rammingen, Türkheim, Dirlewang und der Stadt Mindelheim mit ca. 120 Mann eingesetzt. Bei dem Brand wurde keine Person verletzt.

(PP SWS – Einsatzzentrale)

-Werbung-
| in Allgemein |

26.5.2016 Memmingen. Am 25.5.2016 kam es gegen 21:50 Uhr in der Fraunhofer Straße in Memmingen zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt sechs, zum Teil schwer verletzten Personen.

Die 18-jährige Unfallverursacherin fuhr auf der Rudolf-Diesel-Straße stadtauswärts und übersah an der Kreuzung zur Fraunhofer Straße den heranfahrenden Pkw einer vorfahrtsberechtigten 49-Jährigen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Pkw.

Im Pkw der Unfallverursacherin befanden sich zum Unfallzeitpunkt drei weitere Personen im Alter von 15 und 16 Jahren.

Alle Insassen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden verletzt.

Der Gesamtsachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 30.000 Euro. Zudem wurde bei dem Unfall eine Werbetafel beschädigt.

(PI Memmingen)

-Werbung-