Allgäu Kur
Eine Kur im Allgäu – Wohlbefinden für Körper und Geist

Themen

RSS Allgäu-Tipp Nachrichten

Blogroll

Contributors

| in Allgemein |

20.1.2017 Memmingen. Bei einem Unfall auf der A96 heute Abend in Richtung München wurde der Fahrzeugführer mittelschwer verletzt.

Gegen 20.42 Uhr war der Pkw-Fahrer auf der A96 in Richtung München unterwegs und kam zwischen den Anschlussstellen Memmingen Nord und Memmingen Ost aus noch unklaren Gründen im Baustellenbereich von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Der 19-jährige Fahrzeugführer wurde in seinem VW Golf eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Ein Ersthelfer, ein zufällig vorbeikommender Arzt leistete Erste-Hilfe.

Nach der Rettungsaktion wurde der Fahrer mittelschwer verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Weitere Insassen waren nicht im Fahrzeug. Die Sperre der Autobahn in Fahrtrichtung München konnte nach einer Stunde aufgehoben werden.

Von den Beamten werden Zeugen zum Unfallhergang gesucht. Wer hat den Unfall beobachtet, oder wem fiel der grüne VW Golf mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Ravensburg vor dem Verkehrsunfall auf? Hinweise bitte unter der Rufnummer (08331) 100-0 an die Autobahnpolizei Memmingen.

(PP Schwaben Süd/West, kl)

-Werbung-
| in Allgemein |

Wer heute am 20.1.2017, noch nicht weiß, was man im Allgäu unternehmen kann: HIER haben wir wieder einige Veranstaltungstipps und Ausflugsziele im Allgäu für Euch zusammengestellt – Allgäu-Tipp, Euer Veranstaltungskalender.

Freitag, 20. Januar 201719:00Am Freitag, 20.1.2017, findet in Legau der Rathaussturm und das Narrenbaumaufstellen statt.… Weiterlesen…

Bad Taste Party Krugzell

Freitag, 20. Januar 201720:00Am Freitag, 20.1.2017, steigt in Krugzell die Bad Taste Party. Freut Euch ab 20 Uhr im Gasthof zum Hirsch auf Fasching pur.… Weiterlesen…

Internationales Ballonfestival Tannheimer Tal 2017

Sonntag, 8. Januar 2017bisSamstag, 28. Januar 2017Der Januar ist der Monat der großen Events im Tannheimer Tal. Für drei Wochen, vom 8. bis zum 28. Januar 2017, verzaubert das Internationale Ballonfestival Tannheimer Tal Einheimische wie Besucher gleichermaßen und verwandelt mit riesigen, bunten Ballons den Himmel in ein spektakuläres Kunstwerk.… Weiterlesen…

Schlagwörter:

-Werbung-
Freitag, 24. März 2017
20:00

Poetry Slam mit Ko Bylanzky in Mindelheim am Freitag, 24.3.2017: Die Slammer sind wieder da!

Einlass: 19:30 Uhr

Eintritt: 10 €, ermäßigt 8 € für Schüler und Studenten
Einlass: 19:30 Uhr

Veranstaltungsort Poetry Slam: Mindelheim – Stadttheater im Forum – Landsberger Straße 7A

-Werbung-
Samstag, 18. März 2017
20:00

Ein lockerer Reigen von lyrisch-schwelgenden und heiter-ironischen, aber auch energischen Texten von Georg Daumer, vertont für vier Stimmen und vier Hände am Klavier, erwartet Euch am 18.3.2017 im Silvestersaal in Mindelheim.

Es unterhalten Euch:

Julia Chalfin (Sopran)
Silvia Mütterlein (Alt)
Peter Schmitz (Tenor)
Heiner Miller (Bass)
Dr. Bernhard Hess (Klavier) und
Hisako Yoshikawa (Klavier)

Eintritt: 15,- €, ermäßigt 12,- €
Schüler und Studenten frei
Einlass: 19:30 Uhr
freie Platzwahl

Karten gibt es über den Ticket-Service der Mindelheimer Zeitung (Telefon 08261/991375 und 08261/909760).

Veranstaltungssort: Silvestersaal – Hungerbachgasse 9 – Mindelheim

-Werbung-

19.1.2017 Memmingen. Nicht allen Eltern ist es möglich, die ganzen Sommerferien gemeinsam mit ihren Kindern zu verbringen. Der Stadtjugendring bietet deshalb als Kooperationspartner der Stadt Memmingen neben dem bewährten Ferienprogramm mit einzelnen Veranstaltungen zusätzlich eine wochenweise Ferienbetreuung an.

Dies ist ein Angebot für Schulkinder zwischen sechs und 12 Jahren in der zweiten und dritten Sommerferienwoche. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bis zum 28. Februar 2017.

Die Ferienbetreuung läuft von 7. bis 19. August 2017 (montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr; außer 15. August). Die erste Woche kostet 50 Euro, die zweite 40 Euro. Der Betrag ist bei der Anmeldung in der Geschäftsstelle des Stadtjugendrings (Schwesternstraße 20, 87700 Memmingen, Tel. 3940, info(at)sjr-mm.de, Di, Mi, Fr 8-11 Uhr; Do 16-18 Uhr) bar zu begleichen.

„Die Ferienbetreuung und das Ferienprogramm des Stadtjugendrings ergänzen das umfangreiche Angebot der städtischen Einrichtungen für Hortkinder und stellen damit eine verlässliche Betreuung in den Ferien sicher“, betont Jugendamtsleiter Jörg Haldenmayr.

-Werbung-
| in Allgemein |

19.1.2017 Memmingen. „Memmingen hilft“ sammelte zusammen mit dem Deutsch-Italienischen Freundeskreis 15.000 Euro für die in Not geratenen, italienischen Freunde in der Memminger Partnerstadt Teramo.

Bürgermeisterin Margareta Böckh freute sich, dem Oberbürgermeister von Teramo, Maurizio Brucchi, via Skype einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro symbolisch zu überreichen. „Freunde sind dazu da, sich in der Not zu helfen“, sagte die Bürgermeisterin zu ihrem italienischen Kollegen. Dieser freute sich sichtlich und erwiderte voller Stolz, dass Teramo fünf Partnerstädte habe, „aber Memmingen ist die einzige, die uns wirklich geholfen hat“. Der italienische Bürgermeister kann seine Amtsgeschäfte nicht mehr aus seinem Amtszimmer im Rathaus führen, da auch dieses durch die Erdbeben zerstört wurde. Er leitet die Geschicke der Stadt nun aus einem Büro in einer nahegelegenen Bank.

Der besondere Dank von Bürgermeisterin Margareta Böckh richtete sich einerseits an die VR-Bank Memmingen eG als größten gewerblichen Spender und andererseits an den größten privaten Einzelspender, Dr. Albert Schultz. Die Bank unterstützte das Projekt mit 2.000 Euro aus ihrem Gewinnsparverein, Dr. Schultz, von dem gleichnamigen Memminger Unternehmen, mit 1.000 Euro aus seiner privaten Kasse.

Knapp 2.000 Euro hat der Deutsch-Italienische Freundeskreis gesammelt, über die Hälfte davon durch einen Pizzaverkauf zusammen mit „Pizza Ape Corrado 33“ in der langen Einkaufsnacht. Während der Madlener-Weihnachtsausstellung war im Antonierhaus ein hübsches „Spendenschwein“ aufgestellt. Dies wurde mit satten 191,78 Euro gut gefüttert.

Die Rathauschefin dankte auch den Memminger Bürgerinnen und Bürgern, die durch „viele, zahlreiche Einzelspenden die Aktion „Memmingen hilft“ zu einem großen Erfolg führten“:

Insgesamt kamen mit „Memmingen hilft“ 8.400 Euro zusammen.
Die Stadt Memmingen rundete den Betrag ihrerseits auf 15.000 Euro auf.

Die über 50.000 Einwohner zählende Universitätsstadt Teramo in den Abruzzen, die durch das starke Erdbeben im August 2016 schwer geschädigt wurde, benötigt dringend die Hilfe der Freunde. „1.800 Menschen mussten evakuiert werden, da nicht sicher ist, ob ihre Häuser noch einsturzgefährdet sind. Es gibt viele Institutionen, die nicht mehr funktionieren. Vier Schulgebäude sind nicht mehr benutzbar, deshalb mussten 1.600 Schüler auf die Nachbarstädte verteilt werden“, berichtete Maurizio Brucchi, übersetzt von Giovanni D’Aniello, Vorsitzender des Deutsch-Italienischen Freundeskreises.

Brucchi berichtet voller Freude und Tatendrang: „Von dem Spendengeld werden wir neue Möbel und Unterrichtsmaterial für eine Schule anschaffen. Zu der Einweihung lade ich schon jetzt eine Delegation aus Memmingen ein“. Mit diesen Worten schloss Brucchi zur Freude aller Anwesenden die SkypeKonferenz im Amtszimmer der Bürgermeisterin.

-Werbung-
| in Allgemein |

19.1.2017 Haldenwang/Oberallgäu. Heute Morgen, gegen 5 Uhr, schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe eines Einfamilienhauses in der Römerstraße ein.

Der Bewohner, welcher im Winter immer in der warmen Stube nächtigte, wurde durch den Lärm sofort wach.

Einen Verursacher konnte der Mann aber nicht mehr feststellen.

Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro.

(PI Kempten)

Schlagwörter:

-Werbung-
| in Allgemein |

19.1.2017 Memmingen. Die Telefonanlage des städtischen Veterinäramts in Amendingen wurde an die zentrale Telefonanlage der Stadt Memmingen angeschlossen. Deshalb gelten ab sofort neue Telefon- und Faxnummern.

Das Veterinäramt Memmingen ist unter der neuen Nummer 08331 / 850-660 zu erreichen. Die neue Telefonnummer ersetzt die bisherige Nummer 08331 / 3036, die für eine Übergangszeit noch geschaltet bleibt. Die neue Faxnummer lautet 08331 / 850-670.

Das Veterinäramt am St.-Ulrich-Platz 1 in Amendingen erreicht man zu folgenden Sprechzeiten:

• Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
• Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr

-Werbung-
| in Allgemein |

19.1.2017 Landkreis Unterallgäu. Die gefährliche Verkehrssituation an der Ortsdurchfahrt Wiedergeltingen soll entschärft werden. Dafür haben nun der Unterallgäuer Kreis- und Bauausschuss in einer gemeinsamen Sitzung den Weg geebnet.

Zudem ging es um die Sanierung der Mindelkanalbrücke in Mindelheim. Der Bauausschuss stimmte außerdem einer Vereinbarung zum Ausbau der Kreisstraße MN8 zu.

Ortsdurchfahrt Wiedergeltingen

Die Ortsdurchfahrt Wiedergeltingen birgt einige Gefahren für Fußgänger, zum Beispiel auf dem Weg zur Bank, zum Dorfladen oder zur Kirche. Deshalb hat die Gemeinde Wiedergeltingen den Landkreis Unterallgäu als Straßenbaulastträger der Ortsdurchfahrt, der Kreisstraße MN10, um Unterstützung gebeten. Nach einer Begehung und einer Verkehrszählung empfahl die Unfallkommission, als Querungshilfe eine Mittelinsel zu bauen.

Tiefbauamtsleiter Walter Pleiner erläuterte, dazu werde eine Bushaltestelle verlegt, sodass sich die Haltestellen in beide Richtungen auf Höhe der Schule befinden. Für die Maßnahmen fallen Kosten in Höhe von 110.000 Euro an, die Gemeinde übernehme davon 20 Prozent. Pleiner stellte auch in Aussicht, wenn ein Grunderwerb möglich sei, die Situation in der Kurve am Gasthaus zu entschärfen.

Der Bauausschuss empfahl schließlich dem Kreisausschuss einstimmig, dieses Projekt voranzutreiben. Vorbehaltlich der Bereitstellung der Mittel im Kreishaushalt 2017 stimmte der Kreisausschuss dem Projekt einstimmig zu.

Sanierung der Brücke über den Mindelkanal

Die gleichen Beschlüsse fassten Bau- und Kreisausschuss auch zur Sanierung der Brücke über den Mindelkanal an der Kreisstraße MN25 in Mindelheim. Die Brücke liegt in der Westernacher Straße im Bereich der Einmündung zum Birkenweg. Pleiner erläuterte, in die Brücke dringe streusalzhaltiges Wasser ein, das große Schäden anrichte. Weil für die Sanierung das Wasser des Mindelkanals abgesenkt werden müsse, biete es sich an, die Arbeiten an die Baumaßnahmen der Stadt Mindelheim im Bereich des Unteren Tores zu koppeln. Dazu müsse das Wasser in dem Kanal nämlich ebenfalls abgesenkt werden, so Pleiner. Die Brückensanierung wird rund 90.000 Euro kosten.

Bauausschuss befasst sich mit Vereinbarung zur Ortsdurchfahrt Bedernau

Der Bauausschuss des Kreistages befasste sich außerdem mit einer Vereinbarung zum Ausbau der Kreisstraße MN8 durch Bedernau und bis nach der Abzweigung in Richtung Baumgärtle.

Der Ausbau hat bereits im Sommer 2016 begonnen. Die Gemeinde Breitenbrunn beteiligt sich an den Kosten für den Neubau der Gehwege, für die Sanierung von Stütz- und Sockelmauern und für die Verkehrsinsel mit Querungshilfe; zudem trägt sie 20 Prozent der Kosten für den neuen Rad- und Gehweg und einen Teil der Kosten für den Umbau der Kreuzung der MN8 mit der Dorfstraße.

Dieser Vereinbarung, die vorab mit der Gemeinde Breitenbrunn abgestimmt wurde, stimmte nun der Bauausschuss einstimmig zu.

Schlagwörter:

-Werbung-
| in Allgemein |

19.1.2017 Landkreis Unterallgäu. Bei Faschingsumzügen geht es fröhlich und ausgelassen zu. Damit Zuschauer und Mitwirkende die Freude über das bunte Treiben genießen können, sollte aber darauf geachtet werden, dass die Faschingswagen sicher sind. Die Straßenverkehrsbehörde am Landratsamt Unterallgäu informiert im Folgenden über die wichtigsten Regeln.

Welche grundlegenden Anforderungen müssen Faschingswagen erfüllen?

Alle bei einem Umzug eingesetzten Fahrzeuge müssen verkehrs- und betriebssicher sein. Sie müssen amtlich zugelassen sein oder über eine Betriebserlaubnis verfügen. Fahrzeuge mit rotem Kennzeichen oder Kurzzeitkennzeichen dürfen nicht am Umzug teilnehmen. Bei Umzügen am Sonntag kann für Lkw-Gespanne eine Ausnahmegenehmigung vom Sonntagsfahrverbot bei der Straßenverkehrsbehörde beantragt werden.

Was ist bei Aufbauten oder bei der Ladefläche zu beachten?

Aufbauten, die die Sicht des Fahrers behindern oder die Lenkung beeinträchtigen, sind nicht zulässig. Außerdem muss die Ladefläche eben und rutschfest sein. Personen dürfen sich nur während des Umzugs, aber nicht während der Fahrt zum Umzug oder nach Hause darauf aufhalten. Jeder Sitz- und Stehplatz muss gegen Verletzungen oder Herunterfallen gesichert sein. Befinden sich Kinder auf der Ladefläche, muss mindestens eine geeignete erwachsene Person die Aufsicht übernehmen. Auf keinen Fall dürfen sich Ein- und Ausstiege zwischen zwei miteinander verbundenen Fahrzeugen befinden.

Gibt es Höchstmaße für Faschingswagen?

Faschingswagen mit Aufbauten dürfen nicht breiter als 2,55 Meter, nicht höher als vier Meter und nicht länger als zwölf Meter sein. Fahrzeugkombinationen, also ein Traktor mit Anhänger, dürfen bis zu 18 Meter lang sein. Bei Abweichungen von diesen Maßen muss mit der Straßenverkehrsbehörde rechtzeitig Kontakt aufgenommen werden.

Gelten Gewichts- und Geschwindigkeitsbeschränkungen?

Faschingswagen dürfen das zulässige Gesamtgewicht nicht überschreiten. Während des Umzugs dürfen sie nur mit Schrittgeschwindigkeit und bei den An- oder Abfahrten zum oder vom Umzug nicht mehr als 25 Kilometer pro Stunde fahren.

Wann ist ein Gutachten erforderlich?

Ein Gutachten braucht man für Fahrzeuge, die über keine gültige Betriebserlaubnis verfügen, die verändert wurden (zum Beispiel durch An- und Aufbauten) oder die die Höchstmaße überschreiten. In dem Gutachten bestätigt ein amtlich anerkannter Prüfer, dass das Fahrzeug verkehrssicher ist.

Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus?

Für jedes Umzugsfahrzeug ist ein ausreichender Versicherungsschutz erforderlich. Dieser muss die Haftung des Veranstalters gegenüber den beförderten Personen einschließen. Die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung muss die Haftung für Schäden abdecken, die während des Umzugs sowie während der An- und Abfahrt entstehen.

Wer darf einen Faschingswagen fahren?

Umzugswagen dürfen nur von Personen gefahren werden, die eine gültige, dem jeweiligen Kraftfahrzeug entsprechende Fahrerlaubnis besitzen. Die Fahrer müssen besonders vorsichtig fahren und mindestens 18 Jahre alt sein.

Viele weitere Tipps und Informationen gibt es auf der Homepage des Landkreises unter www.unterallgaeu.de/fasching

Schlagwörter:

-Werbung-