10.4.2015 – Lkw-Unfall auf A8 zwischen Elchinger Kreuz und Leipheim

10.4.2015 Langenau/Nau-Ulm. Aus nicht geklärter Ursache ist am Freitagmorgen, kurz nach 4 Uhr, ein Lkw mit Anhänger auf der A 8 umgekippt und sorgt bis jetzt für Verkehrsbehinderungen.

Der 35-jährige Fahrer war zwischen dem Elchinger Kreuz und der Anschlussstelle Leipheim in Richtung München gefahren und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Gespann kippte und blieb auf der Seite liegen. Der Mann wurde mit leichteren Verletzungen in das Krankenhaus nach Langenau gebracht. Die Feuerwehren aus Elchingen und Langenau sowie Mitarbeiter des Autobahnbetreibers PANSUEVIA waren im Einsatz.

Da eine geringere Menge an Diesel ausgelaufen war, wurde das zuständige Wasserwirtschaftsamt verständigt. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit etwa 100.000 EUR an.

Derzeit wird das umgekippte Gespann von einer Abschleppfirma geborgen. Der Verkehr in Richtung München kann über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Die Bergungsarbeiten können noch etwa drei Stunden andauern. Der Verkehr staut sich etwa drei Kilometer zurück.

Die Autobahnpolizei Günzburg bittet Zeugen des Unfalles sich unter Telefon 08221 / 919-311 zu melden.

(APS Günzburg, 08:20 Uhr)