14.5.2019 – Spaziergängerin von Hund gebissen

15.5.2019 Pfronten. Eine Spaziergängerin, die am Dienstagnachmittag, mit ihrem kleinen Hund in Pfronten-Rehbichl unterwegs war wurde von einem anderen größeren Hund attackiert und in den Arm gebissen.

Der größere Hund ging auf den kleineren Hund los und die Frau wollte ihren kleinen Hund schützen und nahm diesen auf den Arm.

Dabei biss der größere Hund die Frau in den Oberarm.

Der größere Hund ließ sich nicht mehr an der Leine halten.

Der Ehemann der Spaziergängerin konnte den Hund dann abwehren.

Die Spaziergängerin erlitt leichte Verletzungen und begab sich zur Behandlung in eine Klinik.

Wegen der fahrlässigen Körperverletzung wurden weitere Ermittlungen von der Polizei Pfronten eingeleitet.

(PSt Pfronten)

(Foto: Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen