15.2.2020 – Drei alkoholisierte Autofahrer in Oberstaufen

15.2.2020 Oberstaufen. In der Nacht vom 14.2.2020 auf den 15.2.2020 wurden gleich drei Autofahrer in Oberstaufen wegen Alkohol am Steuer aufgegriffen.

Gegen 23:45 Uhr wurde in der Hugo-von-Königsegg-Straße ein 47-jähriger Pkw Fahrer zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Die Streife stellte hierbei Alkoholgeruch fest.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Der Mann musste zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Gegen 01:00 Uhr wurde auf dem Kirchplatz ein 66-jähriger Autofahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Nachdem auch bei diesem Mann deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 0,5 Promille.

Da der Mann einen gerichtsverwertbaren Alkoholtest verweigerte, musste ebenfalls eine Blutentnahme durchgeführt werden. Den Mann erwartet eine Bußgeldanzeige.

„Glück“ hatte nur eine 40-jährige Autofahrerin, die gegen 02:15 Uhr in der Hugo-von-Königsegg-Straße angehalten wurde. Aufgrund des Alkoholgeruchs im Pkw wurde auch sie einem gerichtsverwertbaren Alkoholtest unterzogen. Dieser ergab 0,46 Promille. Somit knapp unter der 0,5 Promille-Grenze. Trotzdem verzichtete die Dame auf die Weiterfahrt und ließ ihr Auto stehen.

(PI Immenstadt)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen