16.1.2022 – Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung und Urkundenfälschung in Halblech

16.1.2022 Halblech/Ostallgäu. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde durch eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Füssen ein Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Darin befanden sich fünf Personen aus drei verschiedenen Haushalten, wobei vier davon weder einen Impf- noch Genesenennachweis vorzeigen konnten.

Diese Vier erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Bei der geimpften Person handelte es sich um ein 13-jähriges Mädchen, welches aufgrund des Alters noch keine Anzeige erhält; das Jugendamt wird über den Vorfall informiert.

Des Weiteren händigte ein 14-jähriges Mädchen den Polizeibeamten einen Schülerausweis als Identitätsnachweis aus. Hierbei konnte festgestellt werden, dass das Mädchen das Geburtsjahr händisch verfälschte, sodass es älter wirken könnte.

Das Mädchen erhält zusätzlich eine Anzeige wegen Urkundenfälschung.

(PI Füssen)