16.10.2020 – Alkoholisiert in Füssen einen Verkehrsunfall gemeldet

16.10.2020 Füssen. Kurz nach Mitternacht von Donnerstag auf Freitag ging ein Notruf bei der Einsatzzentrale der Polizei ein.

Ein 33-jähriger Füssener gab an; von einem Fahrzeug erfasst worden zu sein als er mit seinem Pedelec durch das Stadtgebiet fuhr.

Bei der Überprüfung vor Ort machte der Herr widersprüchliche Angaben. Spuren die auf einen Unfall mit einem anderen Fahrzeug hingedeutet hätten, konnten bisher nicht festgestellt werden. Das Fahrrad war unbeschädigt.

Da der 33-Jährige sichtlich alkoholisiert war, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Das Ergebnis ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2,5 Promille. Mit diesem Wert hätte er kein Fahrrad mehr führen dürfen.

Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme angeordnet. Während der Durchführung in einer Klinik beleidigte er die Polizeibeamten sowie das Personal.

Der Füssener muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Beleidigung verantworten.

Hinweise zum Verkehrsunfall nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 entgegen.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)