16.6.2018 – Flugdrachenabsturz am Schloss Neuschwanstein

17.6.2018 Schwangau/Ostallgäu. Am Nachmittag des 16.6.2018 kam es zum Absturz eines Flugdrachen.

Dabei startete der 29-jährige Pilot seinen Flug auf dem Gipfel des Tegelbergs und steuerte in Richtung Schloss Neuschwanstein.

Aufgrund eines Flugfehlers konnte der Pilot den Drachen nicht mehr rechtzeitig aus der Pöllatschlucht heraussteuern und musste zu einer Notlandung ansetzten.

Der Drachen verfing sich dabei in einem Baum hinterhalb der Marienbrücke und kippte, wodurch der Pilot mitsamt Drachen herabfiel.

Der Pilot blieb glücklicherweise unverletzt.

Sein Drachen musste durch die Bergwacht Füssen geborgen werden.

An dem Flugdrachen entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro

(PI Füssen).

(Foto: Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen