17.11.2022 Unfall auf der A7 bei Vöhringen

18.11.2022 Vöhringen. Gestern Morgen, 17.11.2022, war gegen 07:40 Uhr ein 58-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der BAB A7 in Richtung Würzburg unterwegs, als sich auf Höhe Vöhringen plötzlich sein komplettes linkes Vorderrad vom Fahrzeug löste und über beide Fahrstreifen rollte.

Der 58-Jährige schaffte es, kontrolliert sein Pkw auf den Standstreifen zu lenken. Zwei nachfolgende Pkw-Fahrer mussten eine Vollbremsung einleiten, um nicht mit dem Rad zu kollidieren.

Einer 24-jährigen Frau gelang es aber dann nicht mehr, rechtzeitig zu reagieren und fuhr einem bis zum Stillstand abbremsenden 44-jährigen Pkw-Lenker auf.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16?]

An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten wie der dreirädrige Pkw von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, waren die Radmuttern an dem Fahrzeug des 58-Jährigen gebrochen.

(APS Memmingen)

Generated by Feedzy