17.8.2021 – Motorradunfall bei Kaunerberg

18.8.2021 Kaunerberg/Tirol. Am 17.8.2021, um 19:10 Uhr, geriet ein 54-jähriger deutscher Motorradfahrer im Gemeindegebiet Kaunerberg auf der Landesstraße im Freiland in einer Linkskurve auf einer geringen Menge Split ins Schleudern und auf das Fahrbahnbankett.

Dort verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und stürzte über die angrenzende rechtseitig steil abfallende Böschung mehrere Meter ab, wo er gegen einen ca. 1,5 Meter hohen Baumstumpf prallte.

An seinem Liegepunkt wurde er sodann von seinem nachkommenden abstürzenden Motorrad im Bereich des Oberkörpers getroffen, wobei er schwere Verletzungen erlitt.

Ein Bekannter, der hinter ihm herfuhr, sowie weitere Fahrzeuglenker leisteten sofort Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab.

Der schwer Verletzte wurde nach erfolgter Erstversorgung durch Rettungskräfte, sowie notärztlicher Versorgung durch das Team des NAH und seiner Bergung durch die Kräfte der FFW Kaunerberg in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen.

Das schwer beschädigte Motorrad wurde von einem örtlichen Abschleppdienst abtransportiert.

Im Einsatz standen die FFW Kaunerberg mit 2 Fahrzeugen, das Rote Kreuz Landeck, sowie der NAH mit seinem Team.

Nach Abschluss der Erhebungen ergeht ein Bericht an die zuständigen Stellen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Oberinntal