17.8.2021 – Unfall auf der A96 bei Bad Wörishofen

18.8.2021 Bad Wörishofen/Unterallgäu. Am Dienstagvormittag war ein 25-jähriger Berufskraftfahrer mit einem mit 26 Fahrgästen besetzten Fernbus auf der BAB A96 Richtung Lindau unterwegs.

Kurz nach der Anschlussstelle Bad Wörishofen wollte er einen rechts fahrenden Lkw überholen.

Da er angeblich im Rückspiegel beobachtet hatte, wie ein auf dem linken Fahrstreifen nachfolgender Pkw hinter ihm auf den rechten Fahrstreifen gefahren war, wechselte er zum Überholen auf den linken Fahrstreifen.

Mittlerweile muss jedoch der Pkw, der von einem 58-jährigen aus Zürich gelenkt wurde, auch wieder auf den linken Fahrstreifen gewechselt sein.

Aufgrund des geringen Abstands kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Pkw stieß mit seinem rechten vorderen Fahrzeugeck gegen das linke hintere Eck des Fernbuses.

Glücklicherweise wurde durch den Zusammenstoß niemand verletzt. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 EUR.

Aufgrund widersprüchlicher Angaben der beteiligten Fahrer konnte der genaue Unfallhergang bisher nicht rekonstruiert werden.

Die Autobahnpolizei Memmingen bittet deshalb um sachdienliche Hinweise unter Tel: 08331/100-0.

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)