17.9.2021 – Unfall in Aschau im Zillertal

17.9.2021 Aschau im Zillertal/Tirol. Am 17. September 2021, gegen 14:40 Uhr, bediente ein 73-jähriger Österreicher in Aschau im Zillertal im Garten seines Grundstückes eine Landmaschine, an welcher ein Arbeitskorb angebracht war.

Im Arbeitskorb befand sich seine 29-jährige Tochter mit ihren 5 und 3 Jahre alten Kindern und waren mit dem Pflücken von Äpfeln beschäftigt.

Im Zuge dessen kippte der Arbeitskorb nach vorne und die 5-Jährige stürzte aus einer Höhe von ca. 3 Meter zu Boden.

Ihre 3-jährige Tochter konnte von der 29-Jährigen noch festgehalten werden, wobei sie jedoch im Korb zu Sturz kam.

Die Verunfallten wurden vor Ort erstversorgt.

Die Mutter wurde in weiterer Folge mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Innsbruck geflogen.

Die beiden Kinder wurden mit der Rettung ebenfalls in das Krankenhaus nach Innsbruck gebracht.

Durch den Unfall erlitten die 29-Jährige und die 5-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades. Die 3-Jährige blieb unverletzt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Zillertal