19.5.2020 – In Sonthofen bei Baggerarbeiten verletzt

20.5.2020 Sonthofen. Gestern Vormittag war ein Arbeiter im Bereich einer Baustelle in der Östlichen Alpenstraße damit beschäftigt, an einem Klein-Bagger die Heckklappe zu schließen.

Genau in diesem Moment setzte der verantwortliche Baggerführer an, sein Arbeitsgerät nach hinten zu bewegen. Dabei übersah er seinen Kollegen, der zu Boden fiel und mit seinen Füßen teilweise unter die Baggerkette geriet.

Durch das Tragen von Sicherheitsschuhen wurde der 34-jährige Mann glücklicherweise nur leicht verletzt, musste aber zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verlegt werden.

Gegen den 39-jährigen Baggerführer sind Ermittlungen wegen Verdacht der Fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet worden.

Die Berufsgenossenschaft wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

(PI Sonthofen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen