19.5.2022 – Raub in Bäckereifiliale in Kempten

19.5.2022 Kempten im Allgäu. Ein Unbekannter passte am Donnerstag, 19.05.2022, gegen 04:20 Uhr, die erste Beschäftigte einer Bäckereifiliale an der Kreuzung Frühlingstrasse/ Bodmannstrasse beim Aufsperren der Bäckerei ab.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen schubste und drängte er sie in die hinteren Räume, ließ sich den Tresor aufsperren und erbeutete daraus die Tageseinnahmen des Vortages und das Wechselgeld. Außerdem durchsuchte der Täter auch die Handtasche des Opfers und entnahm aus ihrer privaten Geldbörse einen geringen Bargeldbetrag.

Das Bargeld wurde mitsamt „Safebag“, einem transparentem Kunststoffbeutel, in einer braunen Kassette verwahrt. Der Täter nahm die Beute samt Behältnis mit. Die Bäckereiangestellte wurde durch die Tathandlungen leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden.

Der Tatverdächtige war vermutlich männlich und trug einen dunklen Motorradhelm. Er war ca. 160 – 170 cm groß, von normaler Statur und roch sehr stark nach Tabak bzw. Nikotin. Er sagte mehrmals „sorry“.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Da sonst im Verlauf des Überfalls nicht gesprochen wurde, kann keine Aussage über die Herkunft oder Nationalität getroffen werden. Ob der Täter den Helm nur als Maskierung trug oder mit einem motorisierten Zweirad zum Tatort fuhr bzw. flüchtete, ist derzeit nicht bekannt.

Die unmittelbar eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Kemptener Polizei verliefen erfolglos.

Die Kripo Kempten hat die Ermittlungen unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Kempten übernommen und bittet unter 0831/9909-0 um Hinweise.

Insbesondere bittet die Polizei ein junges Pärchen und eine Gruppe junger Leute, sich zu melden. Diese waren wohl kurz vor oder während der Tatzeit am Tatort und könnten möglicherweise Beobachtungen zur Tat gemacht haben.

(KPI Kempten, DG)