20.12.2020 – Feuerwehreinsatz in Memmingen

21.12.2020 Memmingen. Am Sonntag, 20.12.2020, gegen 16:00 Uhr, wurde die Feuerwehr Memmingen über die Integrierte Leitstelle Krumbach alarmiert.

Hintergrund war ein ausgelöster Feuermelder in einem Wohngebäude in der Waldfriedhofstraße in Memmingen. Bei Eintreffen der Feuerwehr öffnete der Wohnungsinhaber erst nach vehementem Klingeln die Türe.

In der Wohnung konnte noch eine leichte Rauchentwicklung festgestellt werden. Die Ursache hierfür war, dass er Kartoffeln auf dem Herd erhitzt und vergessen hatte, den Herd auszuschalten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde der Feuermelder ausgelöst.

Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr gelüftet und war somit sofort wieder bewohnbar. Der Mann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Weitere Personen wurden nicht geschädigt.

Die Schadenshöhe wird auf ca. zehn Euro beziffert.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Memmingen mit sechs Mann, ein Rettungswagen sowie eine Streifenwagenbesatzung der PI Memmingen.

(PI Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)