21.5.2020 – Radfahrer schläft mit über 3 Promille im Zollergarten in Memmingen

22.5.2020 Memmingen. Am frühen Donnerstagabend, 21.5.2020, gegen 18:30, wurde die Polizei Memmingen zu einem Verkehrsunfall im Zollergarten gerufen.

Am Einsatzort stellt sich jedoch heraus, dass kein Unfall vorlag. Vielmehr war ein 52-jähriger Fahrradfahrer aufgrund ganz erheblichen Alkoholkonsums am Boden liegend eingeschlafen.

Zusammen mit der bereits anwesenden Besatzung eines Rettungswagens wurde versucht, den Mann vor einem Sturz in einen nah vorbeifließenden Wasserlauf zu bewahren.

Da der Mann aber einen absolut orientierungslosen Eindruck machte und daher nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er in den Bach stürzen würde, nahm die Polizei ihn kurzfristig in Gewahrsam und stellte das Fahrrad sicher.

Ein Atemalkoholtest, der erst bei Entlassung gegen 03:00 Uhr am folgenden Morgen möglich war, ergab immer noch einen Wert von umgerechnet rund 3 Promille.

(PI Memmingen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen