22.8.2022 – Küchenbrand in einem Schnellrestaurant in Türkheim

22.8.2022 Türkheim/Unterallgäu. Am Montagvormittag kam es zu einem Fettbrand in der Küche eines Schnellrestaurants.

Als eine Mitarbeiterin die dortige Fritteuse vorbereiten wollte und diese hierfür mit Öl füllte, kam es zu einer ca. 1 Meter hohen Stichflamme. Das Feuer griff schnell auf die restliche Küche über.

Dank der integrierten Löschanlage konnte das Feuer jedoch unmittelbar erstickt werden, so dass durch die verständigten Feuerwehren aus Türkheim und Bad Wörishofen lediglich noch die Brandfolgen bekämpft werden mussten.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Während der Löscharbeiten und Rauchausleitung musste die Mindelheimer Straße für rund 45 Minuten gesperrt werden, die Zufahrt zur dortigen Rastanlage war somit für die Dauer nicht mehr möglich.

Ob für den Brand letztlich ein technischer Defekt oder ein Bedienungsfehler ausschlaggebend war, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen durch die Polizei Bad Wörishofen.

Der vorläufige Sachschaden wird auf bis zu 30.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Das Restaurant, das zum Zeitpunkt des Brandausbruches noch nicht geöffnet hatte, muss für die weiteren Aufräum- und Reinigungsarbeiten vorerst geschlossen bleiben. (PI Bad Wörishofen)