24.10.2022 Arbeitsunfall in Leuterschach

25.10.2022 Leuterschach/Ostallgäu. Am Montagnachmittag wechselte ein 36-jähriger Betriebsschlosser an einer Presse zusammen mit seinem 34-jährigen Kollegen einen Druckzylinder mit einem Gewicht von rund 450 Kilogramm.

Bei der Montage verkeilte sich die Aufnahmedruckplatte des Zylinders in der Führungsschiene, worauf der 36-Jährige versuchte, diese mit der Hand in die Schiene zu drücken. Dabei rutschte der Zylinder in die Führungsschiene und quetschte zwei Finger ein.

Nur mittels eines Flaschenzuges konnte der 34-Jährige seinen Kollegen aus der misslichen Lage befreien.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Werbung:

[themoneytizer id=“26780-16?]

Der 36-Jährige kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

(PI Marktoberdorf)

Generated by Feedzy