240 Millionen Ostereier – Die Deutschen verdoppeln in der Osterwoche fast ihren Eierkonsum

Baierbrunn (ots) – Drei Eier mehr als üblich isst jeder Deutsche im Durchschnitt zu Ostern. Diese 240 Millionen zusätzlichen Eier würden, in einer Reihe hintereinander gelegt, hin und zurück von Berlin nach Peking reichen, hat die „Apotheken Umschau“ ausgerechnet. Außerhalb der Osterzeit konsumieren wir im Schnitt vier Eier pro Woche, mit eingerechnet die Exemplare, die zu Nudeln, Aufläufen oder Kuchen verarbeitet werden. Der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) wäre weniger lieber. Sie empfiehlt nur drei Eier pro Woche. Zum Ende der Fastenzeit zeigt sich die DGE aber großzügig: „Wer keine Probleme mit dem Cholesterinspiegel hat, kann zu Ostern auch mal mehr Eier verzehren.“