25.3.2015 – Pöbeleien am Bahnhof Kempten

26.3.2015 Kempten/Allgäu. Ein 22-Jähriger aus dem Lkr. Ostallgäu hatte in der Nacht auf Donnerstag einen Sicherheitsdienstmitarbeiter, welcher gerade dabei war den Hauptbahnhof in Kempten zu versperren, derart angepöbelt, dass dieser die örtliche Polizei zu Hilfe rief.

Einem ausgesprochenen Platzverweis seitens der Polizei wollte der renitente Mann nicht nachkommen, was die Ingewahrsamnahme zu Folge hatte.

Die Kosten hierfür muss der Verursacher nun tragen.

(PI Kempten)