26.6.2020 – Vermeintlicher Autodieb in Schwangau entpuppt sich als Feldmaus

26.6.2020 Schwangau. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion Füssen zu einem vermeintlichen Autodiebstahl gerufen.

Der Mieter einer Ferienwohnung hörte durch seine geöffnete Balkontüre verdächtige Geräusche, die wie eine Eisensäge oder Arbeiten mit Schmirgelpapier klangen.

Er vermutete, dass sich jemand an einem geparkten Pkw zu schaffen macht. Allerdings verstummten die Geräusche jedes Mal, wenn der Urlauber auf den Balkon trat.

Vor Ort fanden die Beamten schnell die Ursache heraus. Es handelte sich um eine kleine Feldmaus, die durch einen Gully in den darunterliegenden Sickerkasten gefallen war.

Ihre Befreiungsversuche verursachten die Geräusche.

Die Feldmaus wurde nach ihrer Befreiung eindringlich belehrt und in einem angrenzenden Feld in Freiheit entlassen.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen