27.10.2021 – Zwei Fahrradunfälle in Füssen

28.10.2021 Füssen/Ostallgäu. Zwei Verkehrsunfälle mit beteiligten Fahrradfahrern ereigneten sich am Mittwoch in Füssen.

Am frühen Morgen kam es im Bereich der Mariahilferstraße zu dem ersten Unfall. Hierbei erschreckte sich eine 28-jährige Pkw-Lenkerin, als ein 39-jähriger Fahrradfahrer die Straßenseite wechselte.

Der Fahrradfahrer wiederrum erschrak, da die Pkw-Fahrerin hupte, bremste daraufhin, wodurch die 28-Jährige mit ihrem Pkw dem 39-Jährigen auffuhr.

Es entstand jeweils ein geringer Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Keiner der beiden Unfallbeteiligten wurde verletzt.

Gegen Mittag fuhr ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad von der Schule nach Hause. Hierbei rutschte ihm sein Schlüsselbund aus der Hose.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Beim Versuch diesen beim Fahren festzuhalten, geriet er mit seinem Fahrrad ins Schlingern und stürzte gegen ein geparktes Auto am Straßenrand.

Dabei wurde er leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung verbracht.

Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Beide Radler trugen keinen Fahrradhelm.

(PI Füssen)