27.4.2015 – Bedrohung mit Messer in Kempten

28.4.2015 Kempten/Allgäu. Am Montagabend griff ein 27-jähriger Mann mit einem Messer seine 36 Jahre alte ehemalige Lebensgefährtin an. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest.

Gegen 20 Uhr kam es gestern zu einem heftigen Streit in einem Mehrfamilienhaus im Kemptener Stadtteil Bühl, als ein 27-Jähriger gewaltsam in die Wohnung seiner Ex-Freundin eingedrungen war. In der Wohnung ging er mit einem Küchenmesser in der Hand auf die 36-Jährige zu und bedrohte diese. Ein 42-jähriger Bekannter der Frau, der ebenfalls in der Wohnung weilte, konnte den alkoholisierten Angreifer beiseite drängen und die Gefahr bannen.

Die kurz darauf eintreffende Funkstreife nahm den 27 Jahre alten Mann fest, der heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Haftrichter vorgeführt wurde. Der Richter ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags an.

Alle Beteiligten blieben bei der Auseinandersetzung unverletzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten dauern an.
(PP Schwaben Süd/West, 15:55 Uhr, Bl)

27.4.2015 – Bedrohung mit Messer in Kempten

28.4.2015 Kempten/Allgäu. Am Montagabend griff ein 27-jähriger Mann mit einem Messer seine 36 Jahre alte ehemalige Lebensgefährtin an. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest.

Gegen 20 Uhr kam es gestern zu einem heftigen Streit in einem Mehrfamilienhaus im Kemptener Stadtteil Bühl, als ein 27-Jähriger gewaltsam in die Wohnung seiner Ex-Freundin eingedrungen war. In der Wohnung ging er mit einem Küchenmesser in der Hand auf die 36-Jährige zu und bedrohte diese. Ein 42-jähriger Bekannter der Frau, der ebenfalls in der Wohnung weilte, konnte den alkoholisierten Angreifer beiseite drängen und die Gefahr bannen.

Die kurz darauf eintreffende Funkstreife nahm den 27 Jahre alten Mann fest, der heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Haftrichter vorgeführt wurde. Der Richter ordnete Untersuchungshaft wegen des Verdachts des versuchten Totschlags an.

Alle Beteiligten blieben bei der Auseinandersetzung unverletzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten dauern an.
(PP Schwaben Süd/West, 15:55 Uhr, Bl)