28.3.2021 – Joggerin bei Roßhaupten tätlich angegangen

29.3.2021 Roßhaupten. Am Sonntagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, begegnete eine Joggerin in einem Waldstück bei Roßhaupten/Zwieselberg vier männlichen Personen auf Motorcross-Maschinen, welche durch den Wald fuhren.

Auf Ansprache, ob sie denn hierfür eine Berechtigung hätten, wurde die Joggerin zunächst verbal angegangen.

Als sie dann mit ihrem Handy Fotos von den Fahrern und ihren Maschinen machte, wurde sie von einem der Fahrer tätlich angegangen. Dieser entwendete ihr das Handy und schmiss es anschließend in den Wald.

Bei dem Gerangel verlor die Frau auch ihre zwei Brillen und erlitt leichte Verletzungen an der Hand.

Nachdem zwei andere Fahrer der Frau beim Suchen des Handys und der Brillen geholfen hatten und alles auch wieder aufgefunden wurde, fuhren alle vier weiter.

Zu den Personen selbst konnte die Frau kaum Angaben machen; zudem waren an den Maschinen keine Kennzeichen angebracht.

Die Polizei bittet daher um Hinweise, wem im oben genannten Zeitraum eventuell vier Personen auf Motocross-Maschinen im Bereich Zwieselberg aufgefallen sind. Die Fahrer trugen allesamt typische Schutzkleidung und Helme. Hinweise bitte unter der 08362-91230.

(PI Füssen)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)