3.3.2015 – Brand in Pfronten-Meilingen

4.3.2015 Pfronten/Ostallgäu. Am Dienstag 3.3.2015, in den Abendstunden, kam es zum Brand eines Mehrfamilienhauses in dem König-Ludwig-Weg bei dem zwei Personen schwer verletzt worden sind.

Die 71-jährige Hausinhaberin war mit dem Nachfüllen ihres Kachelofens beschäftigt, als aus diesem plötzlich heißes Brandgut austrat. Die sofortigen Löschversuche brachten nicht den gewünschten Erfolg und die Wohnung und das darüber liegende Dachgeschoß gerieten in Vollbrand.

In der Wohnung im Dachgeschoß wurde eine 50-jährige Bewohnerin von dem Brand eingeschlossen und musste von der Feuerwehr mit der Drehleiter gerettet werden.

Beide Damen wurden schwer verletzt und kamen in das Klinikum Kempten bzw. in eine Spezialklinik nach Murnau.

Die Feuerwehr Pfronten und die Werkfeuerwehr der Fa. Deckel-Maho waren mit 120 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit 10 Rettungssanitätern und einem Notarzt im Einsatz.

Der Schaden wird derzeit auf 300.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei Memmingen (Kriminaldauerdienst) hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

(PP Schwaben Süd/West, EZ –Br-)