31.12.2020 – Feuerwerksverbot auf öffentlichen Verkehrsflächen in der Stadt Kaufbeuren

23.12.2020 Kaufbeuren. Aufgrund der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 15.12.2020 untersagt die Stadt Kaufbeuren auf den nachfolgend aufgeführten öffentlichen Verkehrsflächen pyrotechnische Gegenstände mit sich zu führen oder abzubrennen.

Das Feuerwerksverbot gilt im Zeitraum vom 31.12.2020, 0 Uhr bis zum 01.01.2021, 24 Uhr.

In der Altstadt betroffene Verkehrsflächen sind:

Afraberg, Alleeweg, An der Stadtmauer, Am Breiten Bach, Am Graben, Baumgarten, Blasiusberg, Branntweinergässchen, Crescentiaplatz, Colleggässchen, Hafenmarkt, Kaisergässchen, Kaiser-Max-Straße Kappeneck, Kemptener Tor, Kirchengässchen, Kirchplatz, Klostergässchen, Ledergasse, Ludwigstraße, Löwengässle, Müllergässchen, Münzhalde, Neue Gasse, Obstmarkt, Pfarrgasse, Pulverturmgässle, Ringweg, Rosental, Salzmarkt, Schlosserhalde, Schmiedgasse, Schraderstraße, Sedanstraße, Spielbergerhof, Spitaltor, Unter dem Berg sowie an der Spittelmühlkreuzung.

In Neugablonz betroffene Verkehrsflächen sind:

Neuer Markt, Bürgerplatz