6.2.2015 – Unfall zwischen Jengen und Ketterschwang

6.2.2015 Ketterschwang/Unterallgäu. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am 06.02.2015 gegen 13:50 Uhr auf der OAL 15 zwischen Jengen und Ketterschwang.

Eine 18-jährige Fahranfängerin fuhr mit ihrem Pkw in Richtung Ketterschwang und kam kurz nach der Futtertrocknung, wahrscheinlich aufgrund einer Windboe und den winterlichen Straßenverhältnissen, von der Fahrbahn ab.

Der Pkw schleuderte eine Böschung hinunter, in den Wald hinein und blieb – mit eingedrücktem Dach – auf der Seite liegen. Die Fahrerin und zwei Mitfahrer wurden dabei mittelschwer verletzt und mussten insKrankenhaus eingeliefert werden.

Ein weiterer Mitfahrer wurde schwer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Die Fahrbahn musste zur Versorgung der Verletzten und zur Bergung des Pkw für ca. zwei Stunden komplett gesperrt werden.

(PP Schwaben Süd/West, 16:25 Uhr, OwC)