6.3.2019 – Zugunfall in Langenwang

7.3.2019 Fischen im Allgäu. Gestern Abend wollte ein 23-jähriger Pkw-Fahrer in Langenwang den unbeschrankten Bahnübergang in Richtung B19 queren.

Dabei bemerkte er offensichtlich zu spät den aus Richtung Fischen herannahenden Regionalzug.

Der Zug konnte trotz Einleitung einer Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten und erwischte das Fahrzeug mit seinem seitlichen Unterbau im Bereich der Motorhaube.

Es wurden keine Personen verletzt.

Der gesamte Schaden am Triebwagen und dem Pkw betrug ca. 5.000 Euro.

Weitere Ermittlungen zur genauen Unfallursache hat die Polizei Sonthofen übernommen.

(PI Sonthofen)

(Foto: Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen