9.4.2015 – Feuerwehreinsatz in Füssen

9.4.2015 Füssen/Ostallgäu. Ein Lokomotivführer der Deutschen Bahn allarmierte heute um 5 Uhr in der Früh die Feuerwehr Füssen.

Als der 44-jährige Lokführer seinen Triebwagen am Füssener Bahnhof startete verursachte vermutlich das Vorheizgerät eine derart starke Rauchentwicklung, dass dieser zunächst von einem Brand seiner Lok ausging.

Die sich bereits im Zug befindlichen Fahrgäste wurden vom Lokführer in Sicherheit gebracht. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte zogen gerade die letzten Rauchschwaden über das Bahnhofsgelände.

Ein Brand konnte jedoch nicht festgestellt werden.

Der Triebwagen blieb vorsorglich im Bahnhof stehen. Die Ursache der Rauchentwicklung muss nun ein Techniker der Deutschen Bahn überprüfen.

Verletzt wurde niemand.

(PI Füssen)