April 2015 – Videobotschaft von Memmingens Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger

2.4.2015 Memmingen. In seiner Videobotschaft für den Monat April 2015 berichtet der Oberbürger- meister Dr. Ivo Holzinger, dass die Wirtschaftslage sehr gut ist, was sich auch niederschlägt in der Arbeitslosenzahl für den März 2015.

„Wir sind um 0,2 % besser geworden; wir haben nur noch 2,9 % Arbeitslose im Wirtschaftsraum Memmingen. Das korrespondiert mit einigen wichtigen Maßnahmen im wirtschaftlichen Bereich“, freut sich der Oberbürgermeister.

In Kürze wird der Spatenstich für eine rund 32 Mio. Euro große Investition der Firma Wellpappe Kolb in Memmingen stattfinden und beim Investorenwettbewerb für das Bahnhofsareal ist die Stadt ein gutes Stück weitergekommen. „Die ersten Auswahlen sind getroffen und im Herbst wird es dann zu einer Entscheidung kommen, wer nun dieses Bahn- hofsareal bearbeiten wird“, erläutert Dr. Holzinger.

In der Videobotschaft berichtet der Oberbürgermeister weiterhin, dass Memmingen ein Verbraucherbildungsstützpunkt durch die Volkshochschule mit den Verbraucherverbänden geworden ist.

„Das korrespondiert mit der Tatsache, dass in Memmingen wirklich mündige Bürger leben. Das zeigt sich in der Hausmüllquote, die um 22 % rückläufig ist und darin, dass in Memmingen mit am besten in ganz Bayern getrennt wird. Also Wertstoffe aus dem Müll herausgeholt werden. Das ist eine sehr erfreuliche Sache“, so der Oberbürgermeister.

Vor kurzem konnte auch der Spatenstich für die Gemeinschaftsunterkunft für die Asylbewerberinnen und Asylbewerber in der Kühlhausstraße durchgeführt werden. Die Stadt investiert hierbei einen Betrag in Höhe von 2,3 Mio. Euro.

„Ich freue mich auch ganz besonders, dass es gelungen ist dieses Mal einstimmig den Haushalt der Stadt 2015 durch den Stadtrat zu verabschieden. Der Haushalt hat ein Gesamtvolumen von 123 Mio. Euro im Verwaltungshaushalt und 25 Mio. Euro im Vermögenshaushalt. Er hat seine Schwerpunkte im Bereich der Bildung und der Infrastruktur und da komme ich auch gleich zu der sehr guten Verschuldungsquote. Die Verschuldungsquote in Memmingen ist weiter gesenkt worden auf 714 Euro pro Einwohner. Daran zeigt sich, dass wir nicht nur groß investieren sondern gleichzeitig auch unsere Schulden abbauen. Memmingen ist weiterhin die steuerstärkste kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Schwaben“, führt Dr. Holzinger aus.

Im Monat März sind verschiedene Auszeichnungen vorgenommen worden. „Wir haben den verdienten Unternehmer im Bereich der Industrie und Handelskammer als stellvertretender Präsident und hochengagierten Mitbürger, Gerhard Pfeifer, aus Anlass seines 60. Geburtstages auszeichnen können“, berichtet der Oberbürgermeister.

Der Richter am Bundesverfassungsgericht Prof. Dr. Peter M. Huber hat sich kürzlich bei einem Empfang im Rathaus ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.
Dank des Lions Clubs Memmingen erfolgte nun mehr die erste Vorstellung eines Stadtmodells des Künstlers und Bildhauers Egbert Broerken im Rathaus. „Diese Plastik wird in Zukunft auf dem Weinmarkt in Bronze gegossen aufgestellt werden und wird insbesondere auch die Barrierefreiheit und die Behindertengerechtigkeit der Stadt Memmingens unterstreichen. Es ist ein Blindenstadtmodell, das aber natürlich auch für alle Sehenden einen tollen Überblick über unsere schöne mittelalterlich geprägte Altstadt gibt“ ergänzt Dr. Holzinger.

Ein wichtiger Termin steht lt. dem Oberbürgermeister am Samstag, den 18. April 2015 bevor. „Es ist die Einweihung unserer neu gestalteten Fußgängerzone. Ich danke an dieser Stelle auch allen Anliegern, die ja mit ihrem Beitrag die Möglichkeit gegeben haben, die Fußgängerzone nach 40 Jahren auf einen neuen Stand zu bringen und ich glaube das ist eine weitere Attraktivität für die Einkaufsstadt Memmingen. Ich freue mich noch, dass wir am Ostersonntag –wie immer- auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände im Stadtpark Ostereier suchen dürfen. Aufgrund des Vereins der Freunde der Landesgartenschau. Dazu sind wir alle herzlich eingeladen und ich freue mich auch, bereits in der Vorschau sagen zu können, dass wir am 1. Mai -wie immer- die große DGB-Maikundgebung dieses Mal auf unserem schönen Marktplatz durchführen werden“, führt der Oberbürgermeister am Ende seiner Videobotschaft abschließend aus.

„Ich wünsche Ihnen schöne Ostertage, ein gesegnetes und frohes Osterfest, alles Gute und bis zum nächsten Mal“, so Dr. Holzinger.