Arbeitslosenquote im Unterallgäu im April 2015 sinkt weiter

30.4.2015 Landkreis Unterallgäu. Die Arbeitslosenquote im Unterallgäu lag im April bei 2,3 Prozent und ist damit im Vergleich zum Vormonat erneut gesunken.

Damit hat der Landkreis weiterhin eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten in ganz Deutschland.

Insgesamt haben 1.715 Menschen im Unterallgäu keine Arbeit, davon sind 221 unter 25 Jahre. Die Arbeitslosigkeit unter den 15- bis 24-Jährigen liegt damit bei 2,1 Prozent.

512 Personen beziehen Arbeitslosengeld II, also 0,7 Prozent aller Erwerbspersonen – diese Quote ist die drittniedrigste in ganz Deutschland.