Asklepios Klinik Lindau baut Venenchirurgie aus

27.7.2012 – Die Venenchirurgie wird unter dem neuen Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie Prof. Dr. Ulrich Schöffel ausgebaut. Vorbereitend dazu besteht bereits seit dem 1. Juni 2012 eine Kooperation mit Dr. Jürgen Holl, der bereits regelmäßig Patienten mit Venenerkrankungen an der Asklepios Klinik in Lindau behandelt.

Das Krankheitsbild der sogenannten Krampfadern aber auch andere Venenerkrankungen sind weit verbreitet. Betroffen sind vorwiegend Frauen jeden Alters. Um deren Leiden hinsichtlich geschwollener Beine, Schmerzen und Gewebeveränderungen zu lindern, bietet die Asklepios Klinik Lindau in der Abteilung für Allgemeinchirurgie auch venenchirurgische Eingriffe an.
Ergänzend zu den Leistungen der Asklepios Klinik Lindau konnte in diesem Fachgebiet Dr. Jürgen Holl als Kooperationspartner gewonnen werden. Dr. Holl ist Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie. Seit 2004 widmet er sich vornehmlich der Erkennung und Therapie von Venenerkrankungen mit modernsten Verfahren, insbesondere mit minimalinvasiven Operationsmethoden.
Prof. Dr. Ulrich Schöffel, Chefarzt der Abteilung für Allgemeinchirurgie, freut sich auf die kollegiale Zusammenarbeit mit Dr. Holl. „Mit ihm haben wir einen hervorragenden Venenspezialisten für unser Haus gewonnen. Er ist in der Umgebung von Lindau beheimatet und viele Lindauer kennen ihn bereits.“ Für Dr. Holl sieht in der Möglichkeit, in der Asklepios Klinik in Lindau operieren
zu dürfen einen großen Vorteil für seine Patienten. „Durch die unmittelbare Nähe zu meinem Wohnort kann ich meine Patienten im Krankenhaus persönlich nachbetreuen“, so Holl.