Corona-Ampel in Bayern ab 7. November 2021 auf Gelb

Sonntag, 7. November 2021

6.11.2021 Memmingen. Inzidenzwert in Memmingen unter 300.

Die Corona-Ampel wird dann gelb, wenn in den letzten sieben Tagen landesweit mehr als 1.200 Corona-Patienten in ein bayerisches Krankenhaus eingewiesen wurden oder landesweit mehr als 450 Intensivbetten mit Corona-Erkrankten belegt sind.

In Bayern sind aktuell über 450 Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt, daher gelten ab Sonntag, 7. November, neu die Regelungen der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für die Stufe Gelb:

Masken

Als Maskenstandard gilt die FFP2-Maske. In der Schule und für Kinder und Jugendliche gelten Sonderregeln (Stoffmasken in der Grundschule, medizinische Masken für Kinder und Jugendliche ab Jahrgangsstufe 5).

Veranstaltungen und Einrichtungen, die bisher nach 3G zugänglich waren

Alle Einrichtungen und Veranstaltungen, die bisher nach 3G-Regeln zugänglich waren, sind nun nach 3G plus zugänglich: Zutritt für Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis sowie für Personen mit aktuellem PCR-Test.

Bildungseinrichtungen

Ausgenommen hiervon sind Hochschulen sowie außerschulische Bildungsangebote einschließlich der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Bibliotheken und Archive – hier gilt weiterhin die Zugangsmöglichkeit auch mit Schnelltest (3G).

Clubs und Diskotheken

Für Clubs, Diskotheken und vergleichbare Freizeiteinrichtungen gilt bei Stufe gelb verpflichtendes 2G, nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt.

Pflegeeinrichtungen

Pflegeeinrichtungen müssen Testkonzepte umsetzen, die unabhängig vom Impfstatus mindestens zweimal wöchentlich verpflichtende Tests (Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests) für Personal und Besucher vorsehen.

Schulen

Nach den Herbstferien wird in den Grundschulen für eine Woche und in den weiterführenden Schulen für zwei Wochen eine Maskenpflicht im Schulgebäude eingeführt. Das heißt Maskenpflicht am Platz und unabhängig vom Mindestabstand. Schulkinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4 können eine textile Mund-Nasen-Bedeckung tragen, alle übrigen Schülerinnen und Schüler medizinische Gesichtsmasken.