“Das Ausseerland” 4.3.2015

Mittwoch, 4. März 2015
17:00

Fernsehtipp: “Das Ausseerland” am Mittwoch, 4.3.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernehen

Ein Jahr im Steirischen Salzkammergut

Es gibt viele Möglichkeiten sich vom Ausseerland verzaubern zu lassen, etwa mit einer Tour am frühen Morgen auf die Gößleralm, die einen fantastischen Blick auf den Grundlsee bietet. Oder mit einer Wanderung über saftige Narzissen-Wiesen zum Hochplateau der Tauplitzalm.

Das Ausseerland bietet seinen Besuchern Natur im Überfluss. Ein Mikrokosmos, ein Österreich im Kleinen, mit hohen Bergen, klaren Seen, saftigen Wiesen und pittoresken Dörfern. Gebirgszüge grenzen das Ausseerland nach allen Seiten ab: das Tote Gebirge gegen Norden und Osten, die Ausläufer des Dachsteins gegen Süden und Westen.

Ins Land kommt man nur über Pässe und enge Schluchten. 1810 kam Erzherzog Johann zum ersten Mal nach Aussee und löste eine regelrechte Reisewelle aus. Dabei ist es bis heute geblieben. Das liegt auch an der eigenständig gelebten Kultur, der Musik, dem Tanz, und der typischen Ausseer Tracht, die auch von den Wiener Sommerfrischlern gerne getragen wird.

Reinhard Kungel hat das Leben im Ausseerland übers Jahr beobachtet. Das bunte Kaleidoskop mit seinen landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten reicht vom schneereichen Winter über das farbenprächtige Narzissenfest im Mai bis hin zur Hirschjagd im Goldenen Oktober.

“Das Ausseerland” am Mittwoch, 4.3.2015, um 17:00 Uhr im Bayerischen Fernehen