Die „Musica Hungarica“ erklingt auch weiterhin in der Kneippstadt

Das Kurorchester spielt auch in 2011 und 2012 für die Gäste und Bürger Bad Wörishofens auf
Alle Fans und Freunde des beliebten Bad Wörishofener Kurorchesters „Musica Hungarica“ können sich freuen. Auch die kommenden zwei Jahre werden die ungarischen Musiker unter Leitung von Orchesterchef Zsolt Gazsarovszky die täglichen Kurkonzerte im Kurhaus oder im Musikpavillon Bad Wörishofen spielen.
Ende Juli hat der Stadtrat Bad Wörishofen dem neuen Vertrag zwischen der Kneippstadt und dem Kurorchester zugestimmt und den Startschuss für zwei weitere Jahre „Musica Hungarica“ in Bad Wörishofen gegeben. Für 2011 und 2012 steht somit fest, dass die beliebten Musiker weiter für die Gäste, Besucher und Einwohner Bad Wörishofens musizieren werden.
Kurorchester-Flyer überarbeitet und neu gestaltet
Zudem wird es demnächst einen neuer Flyer mit Informationen über das Bad Wörishofener Kurorchester geben, der u.a. die personelle Besetzung aufzeigt und die einzelnen Musiker vorstellt. Die Anzahl der Musiker bleibt weiterhin unverändert und gestaltet sich je nach Saison.
Da die derzeitige Aufteilung der Konzerte in unterschiedliche Themen bei den Besuchern sehr beliebt ist, bleibt diese erhalten. Die Anzahl der Konzerte wird im nächsten Jahr erhöht werden, dafür werden die Nachmittagskonzerte um 30 Minuten gekürzt und damit auf künftig insgesamt 90 Minuten reduziert.
„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in finaziell schwierigen Zeiten an dieser so wichtigen Kureinrichtung Kurorchester festhalten können und dass unser beliebtes Ensemble auch in den nächsten zwei Jahren für unsere Gäste und Besucher aufspielen kann“, so stellvertretender Kurdirektor Werner Büchele.