Ferien im Tal der Abenteuer

Um es gleich vorweg zu sagen: in Pfronten ist das Angebot für Kids so umfangreich, dass man extra einen Kinderortsplan benötigt, um auch alles zu finden. Zum Beispiel die über den ganzen Ferienort verstreuten Themenspielplätze, die der kindlichen Phantasie keine Grenzen setzen: einen Märchenspielplatz gibt es da, oder die Schatzinsel, auf der es vor allem um Wasser geht, einen Regenbogenspielplatz, einen Ritterspielplatz, eine Zirkuswelt oder den Zauberberg. Der Planetenspielplatz ist der erste Computerspielplatz seiner Art in Deutschland, bei dem man mit den eigenen Bewegungen die Spielsteuerung beeinflussen kann. Das Räubernest liegt am Eingang zur Höllschlucht. In diesem Tobel mit seinen Wasserfällen und Felsen kann man abenteuerlustige Kids entdecken, die hoch oben zwischen den Bäumen, über Seilbrücken und auf luftigen Plattformen turnend und hangelnd, den Waldseilgarten bezwingen. In der Höllschlucht können junge Outdoor-Freaks auch eine Nacht im Freien verbringen. Auf den Podesten des Waldseilgartens, oder, noch abenteuerlicher, im Schwebebett frei am Baum hängend. Die ganz Extremen können sich sogar zu einem Biwakplatz an einem überhängenden Felsen abseilen. Da ist ganz schön viel Luft unter dem Schlafplatz.

Wer lieber Boden unter den Füßen hat und das Wasser nicht scheut, sollte mit Bergführern zur Wildbachtour „Iron Break“ aufbrechen, oder beim Kinder-Canyoning mitmachen. Aufregende Erfahrungen, die den Urlaub in Pfronten zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Dies vor allem auch deshalb, weil ausgebildete Bergführer sich darum kümmern, dass bei allen Outdoor-Aktivitäten die Sicherheit nicht zu kurz kommt.

Über diesen abenteuerlichen Angeboten darf nicht vergessen werden, dass Pfronten seit langem ein beliebtes Ziel für Erlebniswanderungen der ganzen Familie ist: Auf vielen We-gen geht es bergauf. Vorbei an Beerenbüschen, die abgeerntet sein wollen, und Kühen, die sich gern streicheln lassen. Auf der Alphütte gibt es selbstgemachten Käse und frisch „gezapfte“ Milch. Im Tal herunten können Kinder in Hof und Stall von Bauernhöfen viele aufregende Entdeckungen machen. Auf Reiterhöfen werden Ponys und Pferde für die großen und kleinen Besucher gesattelt. Und sollte das Wetter einmal nicht ganz so schön sein, können sich die jungen Künstler und Handwerker im Kreativstadel an ihre Ideen und Einfälle herantrauen und sie eigenhändig realisieren. Erfahrene Handwerker stehen zur Seite, wenn etwas nicht gleich klappt.

Damit Familien voll auf Ihre Kosten kommen, gibt es in Pfronten ein ganz besonderes An-gebot: 6 Nächte Familienspaß für 2 Erwachsene und 1 Kind ab 440 € inklusive Legoland-Eintrittskarten, einem Familientag im Alpenbad, einer Berg- und Talfahrt mit der Breitenberg- und Hochalpbahn und einmal Bastelspaß im Werkstadel. Die kleinen Gäste erhalten ein Geschenk. Außerdem gibt es für die ganze Familie die PfrontenCard, mit der alle kostenlos am Veranstaltungsprogramm von Pfronten Tourismus teilnehmen können, kostenlos Busfahren und vieles mehr. Kinder bis einschließlich 14 Jahre im Zimmer der Eltern sind kostenfrei.

Besonders Abenteuerlustige können das Schlafen in Bäumen oder in Portaledges aus-probieren. Zu Beginn gibt es eine abendliche Begehung des Waldseilgartens, damit man sich an die luftigen Höhen schon mal gewöhnen kann. Das macht Appetit auf das Grillen danach. Dann darf endlich der „Schlafbaum“ erklommen und das Himmelbett bezogen werden. Auf festen Podesten oder frei hängend, aber auf jeden Fall mit grandiosem Blick in den Nachthimmel. Am nächsten Morgen will man gar nicht mehr runter, deswegen wird auch noch im „Bett“ gefrühstückt. Inklusive Schlafsack und Isomatte, Frühstück, Abendes-sen und Eintritt in den Waldseilgarten kostet das Vergnügen ab 125 € pro Person. Infor-mation und Buchung beim Veranstalter Altissimo, Waldseilgarten Höllschlucht in Pfronten, Tel. 08363/9259896.

Feriengäste, ob mit oder ohne Anhang, die sich in einem der Königscard-Partnerbetriebe einquartiert haben, nutzen zusätzlich mehr als 150 Angebote kostenfrei. Zum Beispiel gratis Busfahren, gemütlich im Alpenbad planschen, den Waldseilgarten besuchen oder auch einen der der zahlreichen Kreativkurse. Weitere Informationen unter www.pfronten.de oder www.koenigscard.com.