Landrat Elmar Stegmann empfängt bayerische Regierungspräsidenten in Lindau

4.5.2016 Lindau (Bodensee). Die bayerischen Regierungspräsidenten haben sich in Lindau zu einer Arbeitstagung getroffen. Landrat Elmar Stegmann hat die sieben Regierungspräsidenten sowie Ministerialdirektor Günter Schuster vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr im Rokokosaal des Landkreises willkommen geheißen und gleich bei zwei Themenbereichen um Unterstützung gebeten.

So plant die Bayerische Staatsregierung in der Flüchtlingsunterbringung aus fiskalischen Gründen wieder verstärkt auf größere Einheiten zu setzen. „Ich sehe dies sehr kritisch“, so Stegmann. Denn im Landkreis Lindau funktioniert die Unterbringung deshalb größtenteils reibungslos, da mit kleinen Einheiten soziale Brennpunkte vermieden werden. „Auch Integrationsarbeit fällt in kleinen Gruppen in den einzelnen Gemeinden viel leichter.“

Im Zusammenhang mit den Diskussionen über die Neuausrichtung der Lebensmittelüberwachung und der Veterinärverwaltung setzt Landrat Elmar Stegmann auf eine Stärkung der örtlichen Ebene: „Verbraucherschutz wird bei uns groß geschrieben. Wir haben dafür sehr kompetente Mitarbeiter und gute Strukturen aufgebaut. Zunehmende Anforderungen erfordern aber auch eine angemessene Personalausstattung.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen