Lindauer Landrat Elmar Stegmann diskutiert mit Auslandsstipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung

16.3.2015 Lindau (Bodensee). Zu Gast bei Landrat Elmar Stegmann waren 24 Stipendiaten der Hanns-Seidel-Stiftung.

Die Auslandsstudenten sind allesamt hochbegabt und für drei Monate bis drei Jahre im Rahmen ihres Studiums in Deutschland.

Vertreten waren die unterschiedlichsten Fachrichtungen von Jura über Journalismus bis hin zu Forstwirtschaft. Ebenso bunt war die Liste der Herkunftsländer.

Insgesamt zwölf Nationen waren im Rokokosaal des Landratsamtes vereint, sogar Studenten aus Nordkorea waren darunter. Der Austausch fand statt unter dem Motto „Verwalten oder Gestalten – Landratsamt in Theorie und Praxis“.

Nach einer kurzen Übersicht von Landrat Elmar Stegmann zu den Aufgaben und aktuellen Herausforderungen sowohl im Bereich des staatlichen Landratsamts als auch des Landkreises fand ein reger Austausch statt.

Besonders interessant für viele Teilnehmer: die Offenheit und Transparenz politscher Gremien sowie die aktuelle Flüchtlingsthematik. Begleitet wurden die Stipendiaten von Dr. Michael Czepalla, der bei der Hanns-Seidel-Stiftung die Auslandsstipendiaten betreut sowie von Seminarleiterin Regine Vogel aus Kressbronn.