Motorradunfall am Riedbergpass

18.5.2020 Oberstdorf. In den späten Nachmittagsstunden des Sonntags, 17.5.2020, ereignete sich am Riedbergpass ein Auffahrunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.

Hierbei fuhr der Kradfahrer einem Pkw-Fahrer auf, welcher aufgrund Gegenverkehrs selbst abbremsen musste.

An dem Pkw entstand durch den Auffahrunfall erheblicher Sachschaden. Am Krad entstand Totalschaden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Der 32 Jahre alte Fahrer des Motorrades wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

(PI Oberstdorf)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen