Musikfestival “Blue Night” Kaufbeuren 2015

Samstag, 9. Mai 2015
20:30

7 Kneipen – 7 Live-Bands – Nur 1 Eintritt!

Die „Blue Night“ ist längst Kult und wird von Musikfans und Partyfreunden jedes Jahr sehnlichst erwartet.

Am Samstag, 9. Mai 2015, ist es endlich wieder soweit: Die Kaufbeurer Innenstadt wird zur Musikmeile. Exzellente, neue Bands werden in den sieben Kneipen des Kaufbeurer Musikfestivals das Publikum begeistern.

Um die Musikvielfalt zu genießen, brauchen die Besucher nur eine Eintrittskarte.

Die ganze Stadt wird bei heißer Livemusik vibrieren. Begnadete Musiker aus den unterschiedlichsten Bereichen werden kräftig einheizen. Sie haben echten Spaß an der Musik und dieser Funke springt in den Lokalen auf die Besucher über. Bei derart fetzigen und swingenden Rhythmen muss bei der 16. Blue Night einfach jeder dabei sein. Für jeden Geschmack ist garantiert die passende Band dabei.

Ab 20.30 Uhr gibt es in den sieben teilnehmenden Kneipen erstklassige Live-Musik. Zu einem Party-Mix mit Oldies, Schlagern, Rock und Songs aus der Hitparade lädt „Tequila reloaded“ ins Café am Fünfknopfturm ein. Wie ein Wunschkonzert für das Publikum mit phantastischen „Reißern“ aus den vergangenen drei Jahrzehnten wollen die beliebten „Grooveties“ den Abend im Café Maxx gestalten.

Unter das Motto „Back to the roots“ stellen „Dr. G-Point & the groove-injectors“ ihr Blues-Soul-Rock-Konzert in der Lahr-Bar.

Altes und Neues aus der Blueskiste, gewürzt mit Klassikern aus Rock und Soul, wird “BlueStaff” im Jugendzentrum servieren, organisiert vom Generationenhaus.

Eine prägnante Mischung aus Chicago-Blues, Rock `n` Roll, Bluesrock und Boogie gibt es bei der Band „Homeless Bernie’s Boogie Nirvana“ im Uncle Satchmo’s zu hören.

In der Weinstube Platz’l gastiert die Band „Buzzoff“ mit handgemachter Rockmusik und beliebten Cover-Hymnen von den 1970er Jahren bis heute.

Selbst geschriebene Songs über Liebe, Heimat und Politik mit Gefühl und Leidenschaft zwischen Blues, Rock und lateinamerikanischen Rhythmen bringen East & Westman mit Gitarre und Mundharmonikas in den Stiftsterrassen zu Gehör..

Die Organisation der „Blue Night“ liegt in bewährter Weise in den Händen von Elke Sonja Simm mit ihrer Agentur ESS Journalismus.

Für das Komplettpaket „Blue Night“ mit hohem Gute-Laune-Faktor am Samstag, 9. Mai, ist lediglich eine Eintrittskarte erforderlich. Darin enthalten ist zudem die Nutzung des Pendelbusses, der bequem im Halbstunden-Takt die teilnehmenden Lokale miteinander verbindet.

Im Vorverkauf sind Eintrittskarten für jeweils 9,50 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr bei den Geschäftsstellen der Allgäuer Zeitung in Buchloe, Kaufbeuren und Marktoberdorf sowie im Adlerkeller in Kaufbeuren erhältlich.

Weitere Karten werden am Veranstaltungsabend, 9. Mai 2015, ab 19.00 Uhr an den zentralen Abendkassen für jeweils 11,00 Euro im Rosental am Rathaus-Altbau, neben dem Jugendzentrum an der Schraderstrasse und vor Uncle Satchmo‘s angeboten.

Weitere Informationen im Internet unter www.blue-night-kaufbeuren.de