Neue Betrugsmasche an Senioren

31.1.2019 Oberstdorf. Eine hier noch nicht bekannte Betrugsmasche wird derzeit bei Senioren versucht.

Die Täter täuschen eine Lotterieteilnahme vor und veranlassen dann Buchungen vom Konto, auf das der Gewinn hätte gehen sollen.

Sofern die Geschädigten dann Buchungen bemerken und stornieren melden sich die Betrüger unter Vorspiegelung der Angabe, dass sie von der Verbraucherzentrale Berlin sind.

In dem dann geführten Telefonat werden die Betrugsvorgänge an Senioren betont und auf Gefahren hingewiesen. Somit wird die angebliche Identität der Verbraucherzentrale gestärkt.

Danach erfolgt ein Hinweis auf eine Sammelklage der Verbraucherzentrale und dass sich ein Rechtsanwalt melden wird der sich darum kümmert.

Es meldet sich dann tatsächlich ein angeblicher Rechtsanwalt und dieser veranlasst eine Geldbuchung durch den Geschädigten auf eine „sicheres Bankkonto“ da die Betrüger ja Zugriff auf das geschädigte Konto hatten. Sofern Überweisungen veranlasst werden sind die Gelder verloren.

(PI Oberstdorf)

(Foto: Polizei)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen