Raimund Rau für 35-jährige Lehrtätigkeit geehrt

2.4.2015 Memmingen. Ob es um neue Gesetze und Vorschriften geht, um richtige Probenahme in Kläranlagen, um Klärschlammbehandlung, Maschinenwartung oder einen wirtschaftlichen Anlagenbetrieb, die Themen der Schulungen von Raimund Rau, Leiter des städtischen Amts für Technischen Umweltschutz, sind vielfältig.

Seit 35 Jahren unterrichtet Rau das Betriebspersonal und die Leiter von Kläranlagen und Kanalnetz in den Landkreisen Günzburg und Dillingen.

„Sie haben sich sehr verdient gemacht um die Weiterbildung des Personals vor Ort“, betonte Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und sprach Rau seine Anerkennung für das langjährige Engagement aus. Geehrt wurde Raimund Rau zuvor bereits von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.

In ganztägigen Seminaren mehrmals im Jahr findet der Unterricht in Theorie und Praxis statt. „Man bleibt am Ball und hält sich selbst immer auf dem Laufenden, um andere unterrichten zu können“, betonte Rau bei einem Empfang im Amtszimmer des Oberbürgermeisters.

Raimund Rau stammt aus dem Westerwald und arbeitet seit 1976 für die Stadt Memmingen.