Saisonstart 2016 in der Alpsee Bergwelt

26.4.2016 Immenstadt. Am 30. April startet die Alpsee Bergwelt zwischen Immenstadt und Oberstaufen in den Sommerbetrieb. Ab dann gilt wieder täglich ab 9:00 Uhr das Motto „Richtig Spass“!

Egal ob eine Fahrt mit Deutschlands längster Ganzjahres-Rodelbahn, eine Kletterpartie in Bayerns größtem Hochseilgarten oder ein Wanderausflug durch den Naturpark Nagelfluhkette: In der Alpsee Bergwelt kommt jeder voll auf seine Kosten.

Bei einer Fahrt mit dem Alpsee Coaster gelangt man durch 68 Kurven von der Bergstation der Sesselbahn rasant hinab zum „Rodelwirt“ an der Talstation. Gute sechs bis zehn Minuten dauert die Fahrt, bei der auf einer Strecke von knapp drei Kilometern rund 350 Meter Höhenunterschied überwunden werden.

alpsee_coaster_04_low1

Auch der Kletterwald Bärenfalle, Bayerns größter Hochseilgarten, hat dann wieder täglich geöffnet. Der Kletterwald liegt nur wenige Meter vom Start des Alpsee Coasters entfernt. 17 verschiedene Parcours bieten von einfachen Kletterelementen in Bodennähe bis hin zu schweren Kletterstellen in 20 Metern Höhe alles, was den Puls ansteigen lässt. Speziell für kleine Kinder zwischen 3 und 5 Jahren bietet der Kiddy-Parcours „Kleiner Bär“ spannende Elemente in bis zu einem Meter Höhe.

Wer es hingegen lieber etwas geruhsamer mag, der kommt in der Alpsee Bergwelt ebenfalls auf seine Kosten. Denn hier befindet man sich inmitten des „Naturpark Nagelfluhkette“, dem ersten grenzüberschreitenden Naturpark zwischen Deutschland und Österreich. Angefangen bei einem kurzen Spaziergang über eine einfache Halbtagestour bis hin zur mehrtägigen Gipfelüberschreitung – die Alpsee Bergwelt ist der optimale Ausgangspunkt für das Erlebnis in der Natur.

Auch für die kleinen Gäste gibt es in der Alpsee Bergwelt so einiges zu entdecken. Neben mehreren Spielplätzen sind die vielen Tiere, die den Sommer in der Alpsee Bergwelt verbringen, ein ganz besonderes Highlight. Kinderwagen oder Buggy werden in der Alpsee Bergwelt gerne mit der Sesselbahn auf den Berg transportiert.

Ein Tag an der frischen Luft macht natürlich hungrig – auch dafür ist in der Alpsee Bergwelt gesorgt. Bereits an der Talstation lädt der „Rodelwirt“ zur gemütlichen Einkehr ein. Die „Berghütte Bärenfalle“ liegt direkt neben der Bergstation der Sesselbahn und bietet auf der großen Terrasse viel Platz für eine Pause unter der Frühlingssonne. Vom 30. April bis zum 30. Oktober gibt es dort jeden Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen von 12:00 bis 16:00 Uhr Live-Musik, in den bayrischen Sommerferien zusätzlich mittwochs von 17:00 bis 21:00 Uhr.

Auf der urgemütlichen Alpe „Obere Kalle“ werden Brotzeiten, einfache Gerichte sowie Übernachtungsmöglichkeiten im Matratzenlager angeboten.

Weitere Informationen zur Alpsee Bergwelt, tagesaktuelle Informationen zum Betriebsstatus, alle Öffnungszeiten sowie die Ticketpreise findet Ihr im Internet unter www.alpsee-bergwelt.de.