Stadt Lindau startet am 3.4.2021 mit Schnelltests

31.3.2021 Lindau (Bodensee). Die Stadt Lindau wird am Ostersamstag erstmals Schnelltests anbieten. Das Testzentrum wird direkt zwischen Zwanzigerstraße und Parkhaus stehen. Dort sind in den aufgestellten Zelten von 8 bis 12 Uhr Schnelltests ohne Voranmeldung möglich.

Zwar ist noch unklar, ob Lindau eine der bayerischen Modellkommunen wird, doch die Stadt folgt damit einer Empfehlung der Tübinger Ärztin Dr. Lisa Federle.

Sie war bundesweit mit ihrer Teststrategie, dem Tübinger Modell, bekannt geworden. Sie hatte in einer Videokonferenz am Montagabend den Lindauer Verantwortlichen empfohlen, die komplette Infrastruktur aufzubauen, um sofort loslegen zu können, wenn es möglich sei.

„Wir wollen, auch wenn wir keine Modellregion werden, Schnelltests anbieten. Wir halten dies für einen wichtigen Beitrag beim Kampf gegen das Coronavirus“, so Oberbürgermeisterin Dr. Claudia Alfons.

„Wir haben mit dem Bayerischen Roten Kreuz und der Allgäu Medical Service erfahrene Partner. Dies erleichtert uns den Start“, fügt sie an.

„Der Beginn ist jetzt eine Art Testlauf. Wir wollen schauen, wie das Angebot angenommen wird, aber auch die Abläufe testen und wenn nötig verbessern“, erklärt Alfons den Frühstart. Es könne am Anfang auch durchaus noch im Getriebe knarzen, aber: „Jetzt loslegen ist besser, als zuschauen.“

Auch wenn die Tests noch nicht, wie in Tübingen, mit Lockerungen verbunden sind, haben sie eine wichtige Funktion. Davon sind auch Professor Ulrich Schöffel und Dr. Klaus Adams überzeugt.

Die beiden Stadträte und Ärzte liefern der Arbeitsgruppe der Stadt das medizinische Wissen. „So können wir früh Infektionen erkennen, Infektionsketten unterbrechen und so mittelfristig die Infektionszahlen senken. Allerdings hängt der Erfolg der Schnelltestungen von einer breiten Akzeptanz ab“, sind sie überzeugt.

Alfons sieht in den Schnelltest zu Ostern auch einen Service für jene Bürgerinnen und Bürger, die noch kurzfristig ihre Eltern oder Großeltern sehen wollen. Deshalb ihr Appell: „Lassen Sie sich testen.“

Nach dem Samstag will die Stadt zusammen mit ihren Partnern die Ergebnisse auswerten und dann weitere Zeiten für Schnelltests bekannt geben. Denkbar ist, diese zunächst parallel zum Wochenmarkt anzubieten.