Terminvergabe für Anmeldung ukrainischer Geflüchteter in Memmingen

13.4.2022 Memmingen. Ab 25. April vorab Termin vereinbaren – Ziel: Längere Wartezeiten vermeiden

Einwohnermeldeamt und Ausländeramt der Stadt Memmingen in der Großzunft am Marktplatz zählen aktuell zu den ersten Adressen für ukrainische Geflüchtete nach ihrer Ankunft in der Stadt.

Wer in Memmingen ein Quartier bei privaten Gastgebern oder in einer dezentralen Unterkunft der Stadt erhalten hat, meldet sich zunächst im Einwohnermeldeamt an und erhält dann einen Termin zur Registrierung im Ausländeramt.

Bislang ist die Anmeldung im Einwohnermeldeamt ohne Termin möglich, was allerdings zu längeren Wartezeiten führen kann. Um dies zu vermeiden, ist für die Anmeldung im Einwohnermeldeamt nach den Osterferien ab Montag 25. April, vorab eine Terminvereinbarung notwendig.

Eine Anmeldung ist online möglich unter https://ekol.memmingen.de/tnv/ (Termin beim „Einwohnermelde- und Passamt“ vereinbaren) sowie telefonisch unter 08331 850-327.

Bislang haben sich im Ausländeramt 470 Menschen auf der Flucht vor dem Krieg in der Ukraine angemeldet. Das weitere Vorgehen wird nach der Anmeldung mit dem Ausländeramt geklärt. Das Einwohnermeldeamt leitet die neu angemeldeten Geflüchteten direkt dorthin weiter.