Tourismusverband Ostallgäu e.V. wächst – Biessenhofen neuestes Mitglied

25.3.2022 Landkreis Ostallgäu. Die bislang 30 Mitgliedsgemeinden des Tourismusverbands haben hierzu nun über den Mitgliedsantrag Biessenhofens einstimmig entschieden.

„Im Tourismusverband arbeiten wir eng mit unseren Mitgliedsgemeinden für die Tourismusentwicklung in unserer Region zusammen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass der Verband nun weiterwächst und Biessenhofen sich mit einbringen wird,“ sagt Landrätin und Verbandsvorsitzende Maria Rita Zinnecker.

Mit der Veröffentlichung der Tourismusstrategie für den Landkreis Ostallgäu 2021 vollzog auch der Tourismusverband Ostallgäu eine konsequente Neuausrichtung der eigenen Aufgaben.

Höchste Freizeit- und Lebensqualität im Ostallgäu – vor allem für die Einheimischen der Region – stehen dabei an erster Stelle. Diese neue Sicht auf Tourismusentwicklung mit dem Fokus auf Einheimische und die Arbeit des Verbands wird nicht nur von den Mitgliedern unterstützt.

„Höchste Bedeutung für Biessenhofen“

„Wir erkennen den Mehrwert der neu ausgerichteten Verbandsarbeit für unsere Gemeinde und die hier lebenden Menschen. Auch als Ort mit vergleichsweise wenigen Gästen haben Themen wie die Lebensqualität der Einheimischen, Qualitätsentwicklung in der Freizeitinfrastruktur oder auch die Besucherlenkung höchste Bedeutung für Biessenhofen. Deshalb wollen wir uns zukünftig im Netzwerk des Tourismusverbands engagieren,“ unterstützt Bürgermeister Wolfgang Eurisch die neue Mitgliedschaft.

Nach mehreren Jahren gleichbleibender Mitgliederstruktur wächst der Tourismusverband Ostallgäu damit gerade während der für die Branche insgesamt besonders schwierigen Zeit der Corona-Pandemie weiter. Verbandsvorsitzende Zinnecker: „Das Wachstum untermauert nicht nur die Ausrichtung und Kooperationsqualität unseres Tourismusverbands. Es bestätigt auch noch einmal, wie wichtig Zusammenarbeit und gemeinsame Entwicklung gerade in schwierigen Zeiten sind.“