“Um Himmels Willen” 10.2.2015

Dienstag, 10. Februar 2015
20:15

Fernsehtipp: “Um Himmels Willen” am Dienstag, 10.2.2015, um 20:15 Uhr im Ersten

Wettlauf mit der Zeit
Fernsehserie
Produziert: Deutschland, 2015

Bürgermeister Wöller ist empört, als er erfährt, dass die ersten Asylbewerber in das Kloster Kaltenthal einziehen. Zwar versucht er, das mit Hilfe des Journalisten Gierke für sein Image auszunutzen, aber gleichzeitig schmiedet er einen Plan, wie er das Kloster so schnell wie möglich räumen lassen kann.

Schließlich soll dort ein Spaßbad entstehen. Er beauftragt den Bauunternehmer Huber mit umfangreichen Sanierungsmaßnamen und verwandelt das Kloster in eine lärmende Baustelle. In dieses Chaos platzt ein junger Mann. Manuel Birnbaum behauptet, seine Verlobte Claudia Blum in der Suchanzeige der Zeitung erkannt zu haben.

Seit einigen Wochen vermisst er sie und freut sich, dass er sie nun endlich gefunden hat. Claudia, die bisher namenlose Frau, deren Gedächtnis noch immer verschwunden ist, kann sich aber auch beim Anblick des Mannes an nichts erinnern. Trotzdem ist sie froh, endlich etwas über sich selbst zu erfahren. Hanna will verhindern, dass Claudia auf einen Verrückten hereinfällt und bittet Wachtmeister Meier, zu erkunden, ob Manuel Birnbaums Geschichte stimmt.

Schwester Felicitas entflieht dem Lärm des Klosters und fährt nach München zum Geburtstag ihres früheren Professors. Als sie aus dem Bus steigt, wird sie magisch von einer Trabrennbahn angelockt. Den kleinen Abstecher erlaubt sie sich. Ganz aus Versehen gewinnt sie eine ansehnliche Summe.

Die Mutter Oberin wird von ihrem Bruder Alexander erpresst. Er hat Fotos gemacht, die sie in ziviler Kleidung beim romantischen Dinner mit Balthus Tennhagen zeigen. Er droht, die Fotos an die Presse zu geben, falls sie weiterhin seine lukrativen Pläne behindert. Die Glaubwürdigkeit der Oberin wäre dahin. Verzweifelt weiht sie Bischof Rossbauer ein, der sie auffordert, sich über ihre Absichten klarzuwerden.

Tatsächlich kündigt sie Balthus das Ende ihrer Beziehung an, doch er spürt, wie sehr sie mit diesem Entschluss hadert. Er bittet um einen letzten gemeinsamen Ausflug zum Schloss Beilheim, ihrem Elternhaus. Die Oberin willigt ein und will nach dieser Reise ihre endgültige Entscheidung treffen.

 

Besetzung:
Hanna Jakobi Janina Hartwig
Wolfgang Wöller Fritz Wepper
Louise von Beilheim Gaby Dohm
Schwester Theodora Nina Hoger
Felicitas Meier Karin Gregorek
Agnes Schwandt Emanuela von Frankenberg
Novizin Lela Denise M’Baye
Schwester Hildegard Andrea Sihler
Bischof Rossbauer Horst Sachtleben
Marianne Laban Andrea Wildner
Polizist Anton Meier Lars Weström
Hermann Huber Wolfgang Müller
Frank Treptow Andreas Wimberger
Alexander von Beilheim Hansa Czypionka
Balthus Tennhagen Dietrich Mattausch
Klaus Stolpe Markus Hering
Manuel Birnbaum Sebastian Fischer
Spieler Andreas Pegler
Regie:
Andi Niessner
Drehbuch:
Jürgen Werner
Musik:
Philipp F. Kölmel
Kamera:
Bernd Neubauer
Redaktion:
Sven Döbler